img-name-mising

Parc des Bourins

Park und Garten, Auf englische Art Um Vichy
  • Er erstreckt sich entlang der Avenue de France bis zum Ruderclub.

  • Die Alleen und Rasenflächen sind mit Nadel- und Laubbäumen bepflanzt: nordamerikanische Mammutbäume, Lärchen, japanische Kiefern, Blautannen, Zedern, Platanen etc. Aber auch seltene oder bemerkenswerte Baumarten: Purpur- oder Trauerbuchen, amerikanische Eichen oder Eichen aus der Kabylei.

    Mehr als ein Jahrhundert nach ihrer Anlage beherbergt diese grüne und harmonische Fläche am Ufer des Lac d'Allier 591 Bäume. Generationen von Kindern haben sich unter ihrem Schatten vergnügt und tun es...
    Die Alleen und Rasenflächen sind mit Nadel- und Laubbäumen bepflanzt: nordamerikanische Mammutbäume, Lärchen, japanische Kiefern, Blautannen, Zedern, Platanen etc. Aber auch seltene oder bemerkenswerte Baumarten: Purpur- oder Trauerbuchen, amerikanische Eichen oder Eichen aus der Kabylei.

    Mehr als ein Jahrhundert nach ihrer Anlage beherbergt diese grüne und harmonische Fläche am Ufer des Lac d'Allier 591 Bäume. Generationen von Kindern haben sich unter ihrem Schatten vergnügt und tun es noch immer. Der Parc des Bourins ist seit seiner Gründung für sie bestimmt. Von 1920 bis 1930 fanden hier Kinderfeste und Wettbewerbe wie der Wettbewerb um das schönste Baby oder Paraden mit blumengeschmückten Kinderwagen statt. Die Compagnie fermière unterstützte diesen Ansatz 1936 mit dem Bau des Parc du Soleil. Damals ging es darum, die Kinder der Kurgäste zu betreuen und zu unterhalten.

    Der zwei Hektar große Parc du Soleil im Parc des Bourins zeichnet sich durch sein langes Gebäude aus, dessen Eingang sich in der Avenue de France befindet. Ein Teil davon beherbergte lange Zeit das aus dem Park Napoleon III. verlegte Guignol-Theater. Die Vorstellungen wurden bis 1981 fortgesetzt. Der Parc du Soleil wurde damals für Freizeitaktivitäten und körperliche Ertüchtigung für die Kinder der Kurgäste konzipiert. Daher wurden Spiel- und Gymnastikräume, Umkleidekabinen und ein Büro für den Arzt eingerichtet. Bei Regen lenkte man sich unter dem Pausenhof mit Geschicklichkeitsspielen wie dem Froschspiel ab. Vor der Terrasse des Gebäudes befand sich ein Planschbecken, das heute nicht mehr existiert und in dem das Lachen von Kindern widerhallte, die unter der Aufsicht von Mitarbeitern der Compagnie fermière, die in blassgrüne Schürzen gekleidet waren, spielten. Auf den Spielfeldern: Geräte, Ringe, Schaukeln, Klettergerüste, manuelle Karussells usw. verlangten nach Beweglichkeit und Geschicklichkeit. Es gab auch Sportgeräte für Klettern, Weitsprung, Fußball, Basketball und Tennis. Unter seinem spitzen Gebälk befand sich eine zum Park hin offene Imbissbude, in der Snacks und Milchgläser verteilt wurden, die für das Wohlbefinden des jungen Publikums unerlässlich waren. Seit 1983 ist der Parc du Soleil, der von der Stadt Vichy übernommen wurde, ein Freizeitzentrum. Er empfängt auch Schulklassen für Gymnastikkurse und Sport- oder Tanzvereine.
  • Gesprochene Sprachen
Service
  • Ausstattungen
    • Öffentliche Toiletten
    • Parkplatz in der Nähe
    • Spielplatz
    • Picknick
  • Dienstleistungen
    • Haustiere akzeptiert
Öffnungen
Öffnungszeiten
  • Das ganze Jahr über 2024
    Geöffnet Jeden Tag
Schließen