Siehe Fotos (13)

Électrodrome

Museum, Kunst und Kultur, Kunstgewerbe, Privatmuseum Um Magnet
6 Volle Preis
  • Das Museum und Konservatorium ÉLECTRODROME ermöglicht es, die sehr wichtigen Veränderungen nachzuvollziehen, die durch die technologischen Anwendungen der Elektrizität in unserem täglichen Leben hervorgerufen wurden. Die zahlreichen Sammlungen tragen zum Bekanntheitsgrad dieses Zentrums bei.

  • In der Kulisse eines Industriegebäudes präsentiert das Konservatorium Électrodrome die Elektrifizierung und ihre Geschichte. Seine Führer erzählen von der Entstehung der zahlreichen Objekte im Museumsbereich und beschreiben die Auswirkungen auf das Alltagsleben während der Ankunft der Stromfee in einem der ersten elektrifizierten Dörfer Frankreichs.

    Das 20 Minuten von Vichy entfernte Dorf Magnet, Sitz des ELECTRODROME, wurde 1939 und 1952 für zwei landesweite Experimente ausgewählt. Das...
    In der Kulisse eines Industriegebäudes präsentiert das Konservatorium Électrodrome die Elektrifizierung und ihre Geschichte. Seine Führer erzählen von der Entstehung der zahlreichen Objekte im Museumsbereich und beschreiben die Auswirkungen auf das Alltagsleben während der Ankunft der Stromfee in einem der ersten elektrifizierten Dörfer Frankreichs.

    Das 20 Minuten von Vichy entfernte Dorf Magnet, Sitz des ELECTRODROME, wurde 1939 und 1952 für zwei landesweite Experimente ausgewählt. Das Verleihen von Haushaltsgeräten an Haushalte und elektrifizierten mechanischen Hilfsmitteln an Landwirte und Handwerker zeigte die wirtschaftliche Bedeutung eines erhöhten Verbrauchs von Elektrizität als Antriebskraft auf dem Land. Die Ergebnisse dieser Experimente lieferten beweiskräftige Informationen, die den Ausbau und die Verdichtung des Netzes und der Leitungen ermöglichten. Die ersten Haushaltsmessen verankerten die Nutzung der Elektrizität im täglichen Leben sowohl in den Städten als auch auf dem Land. Die Elektrizität wurde zu einem der Dreh- und Angelpunkte unserer modernen Zivilisation.

    Als einziges Zentrum für Industriearchäologie, das sich der Geschichte der ländlichen Elektrifizierung in Zentralfrankreich widmet, zeichnet das Konservatorium diese Entwicklung nach und macht die im letzten Jahrhundert erzielten Fortschritte bewusst. Es werden mehr als 1500 Gegenstände und elektrische Geräte ausgestellt, von denen einige höchst ungewöhnlich erscheinen. Die ältesten stammen aus den 1860er Jahren, die jüngsten aus den 1980er Jahren (Ende der Trente Glorieuses). Die Geräte sind in verschiedene Themenbereiche unterteilt: Elektrohaushaltsgeräte und verschiedene Haushaltsgeräte, Ton- und Bildübertragung, Beleuchtung, Messung des Stromverbrauchs, medizinische Geräte, technologische Anwendungen für die Landwirtschaft und das Handwerk. Ein neuntes Thema wurde gerade fertiggestellt, um die Sammlungen zu vervollständigen. Er besteht aus Druck- und Bürogeräten sowie Exemplaren der ersten Computergeräte. Das Highlight der Sammlung, die der Industriearchäologie mit Schwerpunkt Elektrizität gewidmet ist, ist ein großer Generator der Marke Sulzer/Gramme aus dem Jahr 1932. Die Bibliothek ist frei zugänglich und kann vor Ort konsultiert werden.
  • Gesprochene Sprachen
  • Gruppen
    • 50  Person (en) Max
Service
  • Zugänglichkeit
    • Zugänglich mit Rollstuhl, mit Hilfe
    • Zugänglich mit Rollstuhl ohne Hilfe
    • Rezeption zwischen 70 und 80 cm hoch
    • WC + Haltestange + Bewegungsraum
    • Standort, Gebäude vollständig zugänglich
    • Möglichkeit, jemanden vor dem Standort abzusetzen
  • Aktivitäten
    • Wanderausstellungen
    • Animation
  • Ausstattungen
    • Öffentliche Toiletten
    • Versammlungsraum
    • Privatparkplatz
    • Parkplatz
    • Busparkplatz
    • Projektionssaal
    • Ausrüstung für eine nachhaltige Entwicklung
    • Panel fotovoltaico
    • Spielplatz
    • Picknick
    • Bibliothek
  • Dienstleistungen
    • Haustiere akzeptiert
    • Zugang Reisebus
    • Boutique
    • Führungen
Preise
Zahlungsart
  • Scheck
  • Kreditkarte
  • Bar
  • Preise 2024
  • Voller Preis
    6 €
  • Reduzierter Preis
    4 €
  • Erwachsene Gruppe
    4 €
  • Kinder Gruppenkarte
    4 €
Öffnungen
Öffnungszeiten
  • Das ganze Jahr über 2024
    Geöffnet Jeden Tag
Schließen