Siehe Fotos (4)

Chalet "de l'Empereur"

Historische Anlage und Denkmal, Historisches Erbe, Haus, Historisches Viertel, eingetragen, 19. Jahrhundert Um Vichy
  • Diese andere kaiserliche Residenz, die 1864 von Lefaure errichtet wurde, sollte die Nachteile der ersten ausgleichen.

  • Obwohl es den Louisiana-Stil des Chalets Marie-Louise beibehielt, entsprach es den kaiserlichen Dolemiten: Es sollte nicht unter dem Ansturm der vielen Neugierigen leiden. Daher sind seine Galerien nach Westen auf den Park Napoleon III. ausgerichtet. Über der Eingangstür ist ein N mit einer Kaiserkrone zu sehen. Das geräumige und helle Chalet mit seinen Erkerfenstern bot Platz für die zahlreichen gesellschaftlichen Treffen seines Gastgebers oder seiner Regierung. Außerdem konnte er während...
    Obwohl es den Louisiana-Stil des Chalets Marie-Louise beibehielt, entsprach es den kaiserlichen Dolemiten: Es sollte nicht unter dem Ansturm der vielen Neugierigen leiden. Daher sind seine Galerien nach Westen auf den Park Napoleon III. ausgerichtet. Über der Eingangstür ist ein N mit einer Kaiserkrone zu sehen. Das geräumige und helle Chalet mit seinen Erkerfenstern bot Platz für die zahlreichen gesellschaftlichen Treffen seines Gastgebers oder seiner Regierung. Außerdem konnte er während seiner Kuren in den Jahren 1864 und 1866 sein Bedürfnis nach Privatsphäre befriedigen. Mehr Ruhe auch. Zum Beispiel zum Schreiben. Denn in den Sommern dieser Jahre wohnte der Kaiser "in Begleitung von Alfred Maury, dem Bibliothekar der Tuilerien, und er schrieb dort viele Seiten seiner Geschichte Julius Caesars, deren erste Bände 1865 und 1866 erschienen."
  • Gesprochene Sprachen
Service
  • Ausstattungen
    • Parkplatz in der Nähe
Öffnungen
Öffnungszeiten
  • Das ganze Jahr über 2024
    Geöffnet Jeden Tag
Schließen